Ziele erreichen: Der ultimative Wegweiser für Deinen Erfolg

Das Hauptgeheimnis erfolgreicher Menschen? Sie haben ganz konkrete Ziele, auf die sie fokussiert hinarbeiten. Ohne eine klare Zielsetzung geht nämlich gar nichts! Du willst selbst ganz bestimmte Ziele erreichen, weißt aber nicht, wie Du es schaffen kannst? Hier findest Du konkrete Tipps, damit Du Deine Ziele nie mehr aus den Augen verlierst.

JETZT AUSPROBIEREN
Egal ob Du besser Singen, Schreiben oder Kochen möchtest: Bei Meet Your Master findest Du den richten Onlinekurs, um Dein Ziel zu erreichen. Warte nicht länger und starte jetzt!
ZU DEN KURSEN

Ziele erreichen: Der Weg ist das Ziel

Diese Floskel klingt vielleicht abgedroschen, aber es ist so einiges dran. Denn nur mit viel Disziplin, Geduld und Resilienz kannst Du Deine Ziele erreichen und erfolgreich sein. Ganz egal, ob es sich um ein privates oder berufliches Ziel handelt: Es gibt ganz konkrete Schritte, die Du befolgen solltest, um voranzukommen. Doch es gibt genauso viele Gründe, wieso viele scheitern.

Gründe, wieso Du nichts durchziehst

1. Falsche Ziele: Viele Menschen setzen sich Ziele, die viel zu groß gefasst, unkonkret oder unrealtisch sind. Groß träumen ist natürlich erlaubt und nichts ist unmöglich, aber man sollte ehrlich zu sich selbst sein und sich überlegen: Kann ich das überhaupt schaffen? Besser ist es sich erstmal kleinere Teilziele zu setzen, die Dich nach und nach ans Hauptziel führen können.

2. Kein Plan: Jedes Ziel braucht eine Richtung, denn ohne verläuft es schlichtweg im Sand. Wer auf etwas hinarbeiten möchte, muss sich klare Rahmenbedingungen schaffen. Ohne die richtigen Ressourcen, ein gutes Zeitmanagement und Deadlines geht nichts voran.

LERNE DIE MASTER KENNEN
Folge Deiner Passion und lass Dir von unseren Mastern den Weg zeigen. Worauf wartest Du noch?

3. Nicht ins Handeln kommen: Zielerreichung ist nichts für Faule, denn wer etwas schaffen möchte, der muss handeln. Wie oft hattest Du schon Ideen, die Du nie in die Tat umgesetzt hast? Vermutlich unzählige Male. Wer etwas angehen möchte, der sollte innerhalb der ersten 72 Stunden nach der Zielformulierung den ersten und vermutlich schwierigsten Schritt wagen.

4. Aufgeben: Viele geben schlichtweg zu früh auf, nur weil etwas im ersten Anlauf nicht klappt oder es ihnen zu viel wird. Oftmals passiert das bei den nicht klar definierten oder unrealistischen Zielen. Doch wer etwas schaffen möchte, der muss auch Risiken eingehen und sich seinen Ängsten (zum Beispiel vor dem Versagen) stellen.

Damit Du Deine Ziele erreichen kannst, wollen wir aber nicht länger um den heißen Brei reden und Dir im Folgenden den ultimativen Weg für Deinen Erfolg aufzeigen.

Definiere Deine Ziele konkret

Überlege Dir im ersten Schritt ganz genau: „Was ist mein Ziel? Was möchte ich erreichen?“ und entwickle dabei eine klare Vison. Mehr Sport machen ist zum Beispiel kein gutes Ziel, da es viel zu schwammig ist. Nimm Dir lieber ein messbares Ziel vor, zum Beispiel 5 Kilometer am Stück ohne Pause laufen, und arbeite bewusst daraufhin.

Genauso verhält es sich mit beruflichen Zielen: Definiere klar, was Du erreichen möchtest, das kann als Selbstständiger ein konkretes Umsatzziel sein. In der Geschäftswelt geht ohne Ziele und Meilensteine nämlich gar nichts. Deswegen ist es um so wichtiger, dass Du strategisch vorgehst und Dich mit neuen Zielen immer wieder pushst.

JETZT KAUFEN ODER VERSCHENKEN
Wer Ziele erreichen möchte, der braucht Ressourcen. Schöpfe aus der Erfahrung unserer Master und lerne fürs Leben. Starte jetzt!
ALLE KURSE

Weniger denken, mehr machen

Nachdenken ist gut, schließlich kommst Du nur dadurch an Deine Ideen. Aber Du solltest auch etwas machen und aktiv werden. Wie oben bereits erwähnt, ist der erste Schritt immer der schwerste. Aber er ist auch der wichtigste, denn nur wer ihn wagt, fängt tatsächlich an und kann es durchziehen.

Warte also nicht, sondern beginne und frage Dich nicht nach dem OB, sondern WIE Du Dein Ziel erreichen kannst: Fang an zu planen und schreibe strukturiert auf, welche Ressourcen Du brauchst und wie Dein Zeitrahmen aussehen könnte. Diesen Schritt solltest Du spätestens 72 Stunden nach der Formulierung Deines Ziels aktiv angehen.

Fokussiere Dich auf das Wesentliche

Was ist eigentlich Dein Ziel? Das solltest Du Dich immer wieder fragen und anhand dessen Deine Prioritäten setzen. Du möchtest es schaffen, 5 Kilometer am Stück zu laufen? Dann brauchst Du einen klaren Trainingsplan. Du möchtest einen bestimmten Auftrag für Dein Unternehmen an Land ziehen? Dann benötigst Du ein perfekt ausgearbeitetes Konzept.

Zur Priorisierung Deines Ziels gehören Fokus und Disziplin. Nur wer regelmäßig läuft, wird sein Kilometerziel erreichen. Das Ziel solltest Du also nie aus dem Auge verlieren und Bedingungen schaffen, damit Du es durchziehen kannst. Auch an den Tagen, an denen Du Dich nicht danach fühlst, solltest Du immer versuchen Dir einen Ruck zu geben. Ohne Fleiß wirst Du nicht ans Ziel kommen.

Nutze die Macht der Gewohnheiten

Viele erfolgreiche Menschen nutzen die Macht der Gewohnheiten, um ihr Ziel nie aus dem Auge zu verlieren. Auch hier eignet sich das Beispiel mit dem Sport:

Wenn Du Dir das Ziel gesetzt hast, innerhalb von 6 Wochen 5 Kilometer am Stück zu laufen, dann solltest Du mehrmals die Woche trainieren. Wähle Dir also ganz bestimmte Tage und Zeiten aus, an denen Du laufen möchtest. Erinnerungen, zum Beispiel in Deinem Handy-Kalender oder mithilfe einer App, helfen Dir besonders am Anfang dranzubleiben.

Mit der Zeit wird das regelmäßige Laufen Dir immer leichter fallen, da es zu einer Gewohnheit wird. Das wirst Du besonders merken, wenn Du es mal ausfallen lässt oder aus einem wichtigen Grund nicht trainieren kannst: Es wird Dir fehlen, da es zu einem festen Bestandteil Deines Alltags geworden ist.

ALLE MASTER AUF EINEN BLICK
Sie sind echte Erfolgsmenschen und geben in exklusiven Masterkursen ihr Wissen weiter. Werde selbst zum Master und lass Dich inspirieren.
JETZT KAUFEN

Visualisiere Deinen Erfolg

Sicherlich hast Du schon einmal von Visualisierung gehört: Dabei stellt man sich ganz genau vor, wie es sein wird, wenn man zum Beispiel sein Ziel erreicht hat. Auch Du kannst Visualisierung nutzen und Dir vorstellen: „Wie wird es mir gehen, wenn ich mein Ziel erreiche? Wo werde ich dann sein? Und wer werde ich sein?“

Auch Meditation ist eine echte Geheimwaffe für erfolgreiches Visualisieren. Sie hilft Dir nicht nur dabei abzuschalten und zu entspannen, sondern hilft Dir auch fokussiert zu bleiben. Besonders Affirmationen sind sehr hilfreich: Das sind kurze, sehr positive und klare Sätze, die Du zum Beispiel bei einer Meditation über mehrere Minuten wiederholst.

Jeder Rückschlag ist eine Chance

Egal welchen erfolgreichen Menschen Du fragst, sie alle kennen Rückschläge nur zu gut. Höchstwahrscheinlich wären sie ohne Fehler und Misserfolge gar nicht so weit gekommen. Denn Rückschläge sind wichtig, um immer besser zu werden und dazulernen zu können.

Krisen bergen immer auch Chancen und können Dir ganz neue Wege oder Ansätze aufzeigen. Das gilt sowohl für den Profisport und erfolgreiche Unternehmen, als auch für Deine ganz persönlichen Ziele. Solltest Du also mal hinfallen, dann ist das nicht schlimm. Solange Du wieder aufstehst und Dir überlegst, was Du aus dieser Situation lernen kannst um weiterzumachen.

Bleib am Ball

Das Weitermachen ist allgemein der wichtigste Punkt, um ein Ziel zu erreichen. Nur wer Disziplin, Geduld und Fleiß an den Tag legt, kann es schaffen. Auch wenn Du eines Deiner Teilziele bereits erreicht hast, heißt das nicht, dass Du aufhören solltest. Im Gegenteil. Es geht immer weiter. Gib also niemals auf, denn nur dann wirst Du erfolgreich Deine Ziele erreichen.

JETZT KAUFEN ODER VERSCHENKEN
Wer seine Ziele erreichen möchte, sollte sich immer wieder weiterbilden. Meet Your Master bietet Dir die Möglichkeit, von den Besten der Besten zu lernen. Starte jetzt und werde selbst zum Master!
ALLE KURSE
Mehr von uns