Motivation

Wie du deine Grenzen überwinden kannst

Autor: Meet Your Master
Wie du deine Grenzen überwinden kannst
MEET YOUR MASTER
Es ist Zeit aufzubrechen: Setze deine Träume in die Tat um und lass dich von Reinhold Messner inspirieren.
LOS GEHT’S

Reinhold Messner ist als Extrembergsteiger in seinem Leben regelmäßig an seine Grenzen gegangen. Das hat er nur durch absolute körperliche und vor allem mentale Stärke geschafft. Wie auch du deine Grenzen überwinden und alles erreichen kannst, erfährst du hier.

MEET REINHOLD MESSNER
Lass dich vom Gipfelstürmer und Abenteurer Reinhold Messner motivieren: Lerne wie du zum Grenzgänger wirst und jedes deiner Ziele erreichst.

Wer Grenzen überwinden will, braucht das richtige Mindset

Was macht einen echten Grenzgänger, wie Reinhold Messner, eigentlich aus? Und wie schafft man es, seine eigenen Grenzen zu überwinden? Keiner wüsste das besser als der Abenteurer, der mehrmals den Nanga Parbat, der zu den gefährlichsten Bergen der Welt gehört, im Alleingang und ohne Sauerstoff bestiegen hat. Der Extrembergsteiger hat sein Verständnis vom Grenzgängertum für sich selbst definiert: Ein Grenzgänger ist seiner Meinung nach jemand, der sich seiner eigenen Grenzen bewusst ist, diese aber auch immer wieder verschiebt. Das Wichtigste ist dabei, einfach loszugehen, um mit dem Leben zurechtzukommen.

Der erste Schritt, um deine eigenen Grenzen zu überwinden, ist also einfach loszugehen bzw. loszulegen. Das gilt sowohl für Extremsportarten, wie das Bergsteigen, als auch für andere Lebensbereiche. Wer etwa eine Weltreise machen möchte, muss bereit sein, seine gewohnte Umgebung zu verlassen und ins Ungewisse aufzubrechen. Dasselbe gilt für die Gründung eines eigenen Unternehmens, die ein hohes finanzielles Risiko darstellen kann.

MEET REINHOLD MESSNER
Motiviere einen Menschen über sich selbst hinauszuwachsen: Verschenke den exklusiven Meet Your Master Kurs mit Reinhold Messner.
JETZT VERSCHENKEN

Wer etwas in seinem Leben erreichen möchte, der sollte bereit sein, seine Komfortzone zu verlassen. Das erfordert mitunter Mut, Selbstvertrauen, mentale Stärke und Risikobereitschaft. Die folgenden Tipps können dir dabei helfen, Grenzen zu überwinden:

1. Nimm Herausforderungen gezielt an

Auf dem Weg zu deinem individuellen Ziel warten zahlreiche Hürden auf dich. Manche Herausforderungen können dich im ersten Moment überfordern, sind aber für den Erfolg deines Vorhabens wichtig. Versuche sie daher nicht als unüberwindbare Hürden zu sehen, sondern sehe sie eher als Meilensteine an, die es zu erreichen gibt.

Überwinde deine Grenzen und inneren Blockaden durch ein positives Mindset. Grenzen überwindest du vor allem dann, wenn du fokussiert bleibst. Nur so kannst du dein Potenzial voll und ganz ausschöpfen, wenn es darauf ankommt. Bergsteiger konzentrieren sich etwa voll und ganz auf den Gipfel, wobei der Weg das Ziel ist. Stelle dir das positive Gefühl vor, welches du haben wirst, wenn du deine Grenzen überwunden hast.

2. Streiche den Begriff des „Scheiterns“ aus deinem Wortschatz

Eine der größten Grenzen, die es zu überwinden gilt, ist die Angst vor dem Scheitern. Dieses Wort solltest du am besten komplett vergessen, da es dich nur unnötig blockiert. Tatsächlich gibt es so etwas wie das Scheitern gar nicht. Vermeintliche Misserfolge sind viel mehr lehrreiche Lektionen auf dem Weg zum Erfolg.

Anstatt dir zu sagen „Oh nein, ich bin gescheitert“, solltest du dir lieber überlegen, woran es liegt, dass du etwas nicht erreicht hast und was du tun kannst, damit es beim nächsten Mal besser klappt. Auch hier solltest du negative Glaubenssätze in positive Lösungsansätze übersetzen, damit du schnellstmöglich einen neuen Versuch starten kannst.

3. Konfrontiere deine Ängste

Ängste sind ganz normal und du solltest sie ruhig anerkennen. Sobald du nämlich zur Erkenntnis gekommen bist, dass es so etwas wie Scheitern nicht gibt, gilt es diese Ängste bzw. Grenzen lediglich zu überwinden. Schreibe dir konkret auf, was dir Angst macht und wieso. Überlege dir dann, wie du deine Furcht nach und nach überwinden kannst. Dadurch erhältst du eine völlig neue Perspektive, stellst dich mental gezielt auf Lösungsansätze ein und baust deine Angst nach und nach ab. Verwandle deine Angst vielmehr in einen gesunden Respekt vor einer Situation.

MEET YOUR MASTER
E-Learning in Kinoqualität. Jetzt überall und jederzeit weiterbilden. Unsere Master erzählen dir ausführlich von ihrer Profession und verraten dir ihr ganz individuelles Geheimrezept.
MEHR INFOS

4. Lass dich nicht ablenken

Wer seine Grenzen überwinden möchte, der muss auch viel dafür tun. Zum Extrembergsteiger wirst du nicht von heute auf morgen. Du musst zuerst einen Bergsteigerkurs besuchen und danach so oft wie nur möglich in die Berge gehen, um zu trainieren und deine Fähigkeiten zu verbessern. Das erfordert Disziplin und Konzentration auf das Ziel, zum Beispiel die Besteigung des Mount Everest.

Lass dich von den Versuchungen des Alltags nicht ständig ablenken. Führe etwa einen Digital Detox durch, bei dem du zu gewissen Zeiten auf Social Media verzichtest. Dadurch wirst du bei der Vorbereitung auf dein individuelles Ziel nicht unnötig abgelenkt, sondern kannst dich voll und ganz konzentrieren.

Suche dir außerdem Vorbilder, an denen du dich orientieren kannst. Grenzgänger Reinhold Messner zeigt dir in seinem Meet Your Master Kurs, wie du mit dem richtigen Mindset alles erreichen kannst. Lass dich von seinen beeindruckenden Geschichten inspirieren und werde selbst zum Grenzgänger deines Lebens.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN
Für alle Durchstarter und Weltverbesserer, die zu neuen Höhen aufbrechen wollen, gibt es jetzt den Meet Your Master Newsletter. Einfach hier deine E-Mail-Adresse eintragen & keine News verpassen!
Mehr von uns