6 gute Gründe, warum sich eine Gesangsausbildung lohnt

Singen ist Deine Leidenschaft und am liebsten trällerst Du den ganzen Tag vor Dich hin? Dann solltest Du über eine Gesangsausbildung nachdenken. Denn dadurch verbessert sich nicht nur Deine Singstimme: Hier sind 6 gute Gründe, wieso jeder von Gesangsunterricht profitieren kann.

MIT JONAS KAUFMANN SINGEN LERNEN
Der Welttenor Jonas Kaufmann führt Dich in seinem Kurs in die wunderbare Welt des Singens ein. Er zeigt Dir, wie Du die richtigen Töne triffst und Deine Stimme für die Bühne des Lebens trainierst und pflegst.
JETZT KAUFEN

Eine Gesangsausbildung lohnt sich immer

Gesangsunterricht lohnt sich nicht nur für Menschen, die professionell singen möchten. Auch Hobbysänger, Schauspieler, Lehrer und Menschen, die oft vor Publikum sprechen, sollten über eine Gesangsausbildung nachdenken. Singen macht Spaß, vor allem wenn Du die richtigen Töne trifft.

Beim Gesangsunterricht lernst Du unter anderem wichtige Atemtechniken kennen, um Deine Stimme zu schonen. Auch die richtige Körperhaltung und Grundwissen über den Stimmapparat stehen auf dem Programm. Eine Gesangsausbildung lohnt sich nicht nur, um besser singen zu lernen. Es gibt noch viel mehr Gründe, wie Du von ihr profitieren kannst.

JETZT SINGEN LERNEN
Lass Dir vom Welttenor Jonas Kaufmann zeigen, wie Du immer die richtigen Töne triffst. Kaufe oder verschenke seinen Kurs und damit exklusives Wissen.

1. Singen macht glücklich

Es gibt kaum eine bessere Ausdrucksform für tiefe Gefühle, als das Singen. Schließlich kann Musik allgemein die unterschiedlichsten Gefühle in uns auslösen: Ein trauriges Lied kann Dir wie ein Freund beistehen und trösten, ein lustiger Song bringt Dich hingegen zum Lachen.

Wenn Du singst, dann kannst Du für den Moment komplett loslassen, um Dich voll und ganz auf die Musik zu konzentrieren. Deine Sorgen, Ängste und jeglichen Stress kannst Du ausblenden oder sogar ins Positive verwandeln.

Gesangsunterricht kann Dir helfen den Stress des Alltags loszulassen und Deine Stimmung zu heben. Das zeigt auch die Hirnforschung: Dreißig Minuten Singen reichen aus, damit Dein Gehirn Glückshormone, wie Endorphine und Serotonin, produziert. Stresshormone werden hingegen abgebaut.

2. Sänger lernen leichter Fremdsprachen

Hättest Du das gewusst? Tatsächlich kann eine Gesangsausbildung Dir dabei helfen, Fremdsprachen besser zu lernen. Das haben Forscher der Universität Wien herausgefunden. Demnach gibt es einen Zusammenhang zwischen der Gesangsfähigkeit und der Aussprache von Wörtern.

Sänger können diese sehr viel besser imitieren, als Menschen, die nicht singen können. Wer Singen kann und Gesangsunterricht nimmt, fördert schließlich seine phonetischen Fähigkeiten. Diese sind für die Erzeugung von Tönen und Lauten verantwortlich.

Eine Gesangsausbildung beinhaltet auch Sprechunterricht und verbessert die Stimmqualität allgemein beträchtlich. Du lernst wichtige Atemtechniken, die Dir auch beim Sprechen helfen. Stimmbildung ist wichtig für alle, die viel mit ihrer Stimme arbeiten – sei es als Sänger, Schauspieler, Sprecher oder Redner vor großem Publikum.

3. Gesangsausbildung macht selbstbewusster

Auch wenn Du schüchtern bist kann eine Gesangsausbildung helfen, denn sie macht Dich selbstbewusster. Schließlich lernst Du Deine Stimme aktiv einzusetzen und Dir Gehör zu verschaffen. Das macht Dich auf Dauer selbstsicherer.

Vor Publikum zu singen ist nochmal etwas ganz anderes, als in der heimischen Dusche. Ein guter Gesangslehrer kann Dir helfen, Deine Angst zu überwinden und vor anderen Menschen nicht nur zu singen, sondern Dich allgemein besser zu präsentieren. Mit der Zeit wirst Du es schaffen immer mehr aus dir herauszukommen und Selbstvertrauen zu entwickeln.

JETZT KAUFEN ODER VERSCHENKEN
Worauf kommt es beim Vorsingen an? Und wie wird man Opernsänger? Jonas Kaufmann verrät es Dir.
ZUM KURS

4. Endlich die Harmonielehre verstehen

Ein wichtiger Teil der Gesangsausbildung ist die Harmonielehre: Hier lernst Du, wie Musik arrangiert ist, welchen rhythmischen und melodischen Bestimmungen verschiedenen Musikarten zugrunde liegen und was es mit Dur- und Mollklängen auf sich hat.

Das ist wichtig, damit Du tonale Musik verstehst. Darunter fasst man klassische Musik, Jazz, Chanson, Pop- und Rockmusik zusammen. Wenn Du die Harmonielehre verstehst, wirst Du nicht nur besser singen können. Du wirst Musik allgemein viel besser verstehen und kannst eventuell sogar anfangen selbst Songs zu komponieren.

5. Stimmbildung macht Dich gesünder

Nicht nur Deine Stimme wird besser, sondern auch Deine Gesundheit: Gesangsunterricht hat zahlreiche positive Effekte. Zum einen lernst Du Deine Atemtechnik zu optimieren. Das stärkt die Lungenflügel und senkt den Stresshormonpegel im Körper. Sänger atmen nämlich durch den Bauch und nicht durch die Brust. Dadurch hat die Luft in den Lungen viel mehr Platz.

Außerdem trainierst Du während Deiner Gesangsausbildung Deine Stimmbänder und beugst so Stimmproblemen vor. Du lernst wichtige Techniken kennen, um sie zu lockern und nicht unnötig zu überanstrengen. Das hilft beim Singen, aber auch beim Sprechen. Auch Dein Immunsystem wird gestärkt und Du kannst Dich besser vor Erkältungen und Infekten schützen.

Gesangsunterricht hat also nicht nur einen sehr positiven Effekt auf Deine Stimme, sondern auf Deine allgemeine Gesundheit.

6. Gemeinsam mit anderen musizieren

Um gemeinsam Musik machen zu können, braucht man Instrumente. Auch Deine Stimme ist ein Instrument mit dem Du gemeinsam mit anderen musizieren kannst. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl und hat einen positiven Effekt auf Dein Sozialverhalten.

Wenn Du in einem Chor oder einer Band singst, dann musst Du Dich auf die anderen Musiker einlassen und mit ihnen zusammenarbeiten. Das macht eine Menge Spaß und verbindet Dich mit anderen. Durch eine Gesangsausbildung wird Deine Stimme besser und Du baust das nötige Selbstbewusstsein auf, damit Du Dich traust vor und mit anderen zu singen.

Wir können Dir auch den online Gesangsunterricht mit Jonas Kaufmann empfehlen. In seinem mehr als 8 Stunden umfassenden Videokurs lernst Du Deine Stimmlage zu finden, findest heraus worauf es beim Einsingen ankommt, wie Du zwischen Takt und Timing die Musik fühlst und wie Du den Spagat zwischen Gesang und Schauspiel meisterst. Im Kurs findest Du außerdem viele praktische Übungen, anhand denen Du singen lernen und Deine Technik verbessern kannst.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN
Für alle Durchstarter und Weltverbesserer, die zu neuen Höhen aufbrechen wollen, gibt es den exklusiven Meet Your Master Newsletter. Einfach hier Deine E-Mail Adresse eintragen und keine News oder Aktion verpassen!

Mehr von uns