Finanzen und Business

Wie du SMART Ziele formulierst und dadurch alles erreichst

Autor: Meet Your Master
Wie du SMART Ziele formulierst und dadurch alles erreichst
MEET YOUR MASTER
Unternehmerin, Finanzexpertin und Juristin: Sandra Navidi hat es allen gezeigt. Lerne von ihr, wie du deinen Weg gehen kannst.
LOS GEHT’S

Die sogenannte SMART Methode kommt in vielen Unternehmen zum Einsatz, um Ziele zu erreichen. Die dabei formulierten SMART Ziele sollen schneller und effizienter zum Erfolg führen. Finde heraus, wie sie definiert werden und wie auch du sie auf dich und dein Leben anwenden kannst.

MEET SANDRA NAVIDI
Die Finanzexpertin zeigt dir in ihrem Kurs, wie du erfolgreich ein Netzwerk aufbauen kannst.

Was sind eigentlich SMART Ziele?

Die im wahrsten Sinne des Wortes smarte Methode, um Ziele zu formulieren, wurde von Lothar Seiwert entwickelt. Er gilt als führender Zeitmanagement-Experte und hat mehrere Bücher zum Thema verfasst. Doch wofür steht dieses SMART eigentlich? Jeder Buchstabe beschreibt ein Kriterium, welches zur Zielerreichung nötig ist, nämlich:

  • Spezifisch: Jedes Ziel sollte so präzise wie nur möglich formuliert werden.
  • Messbar: Ziele sollten qualitativ und quantitativ messbar sein – dafür müssen Messgrößen bestimmt werden.
  • Attraktiv: Nur wenn ein Ziel attraktiv ist, hat man auch Lust, es zu erreichen.
  • Realistisch: Die Aufgaben sollten zeitlich und mit den bestehenden Mitteln machbar sein.
  • Terminiert: Eine feste Deadline und ein genauer Zeitplan führen erfolgreich zum gewünschten Ergebnis.

Wenn du deine Ziele auf Basis dieser fünf Kriterien formulierst, dann hast du beste Voraussetzungen, sie auch zu erreichen. Die SMART Methode lässt sich nicht nur auf berufliche Projekte und Unternehmensziele anwenden, sondern kann dich auch bei der Erreichung deiner ganz persönlichen Ziele unterstützen.

MEET SANDRA NAVIDI
Eine Deutsche, die sich in New York den amerikanischen Traum erfüllt hat: Lerne von Sandra Navidi, wie auch du deine Träume in die Realität umsetzt.
MEHR INFOS

Wie formuliert man SMART Ziele richtig?

Der Grund, wieso die SMART Methode so erfolgreich ist, liegt an der Einhaltung der fünf Kriterien: Ziele werden genau definiert, messbar gemacht, sind attraktiv, realistisch und folgen einem festen Zeitplan. Das hilft dabei, fokussiert zu bleiben und effizient zu arbeiten.

Ein Ziel, welches mit der SMART Methode formuliert wird, sollte also alle fünf Kriterien erfüllen. Wobei es hier durchaus einen bestimmten Graubereich gibt. Nicht alle Kriterien sind immer so leicht zu definieren. Am wichtigsten ist, dass dein Ziel präzise formuliert und messbar ist und in einem bestimmten Zeitfenster erreicht werden kann.

Das häufigste Problem bei der Formulierung der SMART Ziele: Manche Ziele sind zwar sehr attraktiv, aber einfach nicht realistisch. In solchen Fällen ist es durchaus okay, Abstriche zu machen. Schraube am besten bestimmte Anforderungen, die zur Attraktivität beitragen, aber das Ziel unrealistisch machen, herunter. So balancierst du das Ungleichgewicht aus.

MEET YOUR MASTER
Du hast nur ein Leben! Mach das Beste daraus und lerne von herausragenden Persönlichkeiten für deinen Traum.
MEHR INFOS

Wichtig ist natürlich auch, wie du dein Ziel formulierst. Damit du verstehst, wie das geht bzw. was du vermeiden solltest, sind hier einige negative Beispiele und die dazugehörige SMART Formulierung:

1. Zu Unpräzise: Ich möchte durch Südamerika reisen.

SMART: Ich möchte von Januar bis August durch Südamerika reisen, wobei ich in Chile starte und meine Reise in Kolumbien beenden werde.

2. Zu Unpräzise: Ich will mehr Sport machen.

SMART: Ich möchte ab 10.12. an zwei Tagen in der Woche joggen und an drei Tagen ins Fitnessstudio gehen, um im August fit für den Halbmarathon zu sein.

3. Zu Unpräzise: Ich möchte meinen Umsatz steigern.

SMART: Die Bruttoumsätze dieser bestimmten Produktlinie werden im 3. Quartal des Jahres um mindestens 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert.

Dir fällt sicher bereits beim Wording der Ziele auf, dass sie nach der SMART Methode sehr viel konkreter formuliert werden, inklusive einem Zeitfenster, in dem sie erreicht werden sollen. Wenn du also ein bestimmtes Ziel hast, egal was es ist, dann schreib es am besten in einem Satz auf.

Schreibe dir die fünf Kriterien der SMART Methode daneben und prüfe, ob dein Ziel diese erfüllt oder nicht. Denke auch daran, dir einen Zeitplan zu machen. Bis wann willst du bestimmte Aufgaben erreicht haben? Wie oft musst du etwas pro Woche tun, um dein Ziel zu erreichen? Je präziser dein Plan ist, umso erfolgreicher wirst du in der Umsetzung sein.

Für die Erreichung deiner Ziele ist auch ein gutes Netzwerk entscheidend. Finanzexpertin und Business-Profi Sandra Navidi zeigt dir in ihrem Meet Your Master Kurs, wie du zu einem guten Networker wirst. Das wird dich nicht nur beruflich, sondern auch privat nach vorne bringen.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN
Für alle Durchstarter und Weltverbesserer, die zu neuen Höhen aufbrechen wollen, gibt es jetzt den Meet Your Master Newsletter. Einfach hier deine E-Mail-Adresse eintragen & keine News oder Aktion verpassen!
Mehr von uns