Meet Your Master Online-Kurse: 5 Tipps für digitales lernen

In Zeiten von Social Distancing und Quarantäne bieten Online-Kurse eine fantastische Möglichkeit, Dir zu Hause neues Wissen anzueignen. Bei Meet Your Master lernst Du ausschließlich von prominenten Experten mit hochwertigen Videokursen. Wie Du dabei das Beste für Dich und aus Dir herausholen kannst, wollen wir Dir in diesem Artikel zeigen.

JETZT KAUFEN ODER VERSCHENKEN
Lerne unsere Master kennen und lass Dich inspirieren. Worauf wartest Du noch? Kaufe oder verschenke Kurse und damit wertvolles Wissen.
ALLE KURSE

Online-Kurse: Eine neue Art des Lernens

Momentan sind E-Learning Plattformen so beliebt wie noch nie, denn die aktuelle weltweite Lage hat unser komplettes Leben auf den Kopf gestellt. Wir verbringen viel mehr Zeit zu Hause und können uns den Dingen widmen, für die früher kaum Zeit blieb. Zum Beispiel: etwas Neues lernen und uns weiterbilden.

Vielleicht hast auch Du diesen einen Traum, zum Beispiel ein Drehbuch zu schreiben, den Du Dir jetzt erfüllen möchtest. Ein Online-Kurs kann Dir helfen, Dir die nötigen Skills dafür anzueignen. Damit das mit dem zu Hause lernen auch effizient klappt, haben wir ein paar Tipps für Dich.

MEET YOUR MASTER
Lernen soll Spaß machen – Dich aber auch weiterbringen. Unsere Master teilen ihr Wissen mit Dir, damit Du Deiner Passion folgen und selbst zum Master werden kannst.

1. Schaffe Dir eine gute Lernatmosphäre

Damit Du fokussiert lernen kannst, musst Du Dir den richtigen Raum schaffen. Wie dieser aussieht, hängt ganz von Dir und Deiner Wohnsituation ab. Manche haben ein kleines Arbeitszimmer, andere lernen am Esszimmertisch. Egal wo und wie Du lernst, schaffe Dir einen Ort, an dem Du Dich konzentrieren kannst.

Am besten setzt Du Dich an einen Tisch, auf dem Du bequem Deinen Laptop und einen Notizblock zum Mitschreiben platzieren kannst. Dein Handy solltest Du auf lautlos schalten und bevorzugt aus Deiner Reichweite entfernen. Solltest Du nicht alleine wohnen, dann sag auch Deiner Familie oder Deinen Mitbewohnern Bescheid, dass Du gerade lernst und nicht gestört werden möchtest.

Wenn Du einen Videokurs belegst, dann sind Kopfhörer eine große Hilfe. So kannst Du Dich komplett auf die Stimme Deines Lehrers konzentrieren und wirst nicht von möglichen Umgebungsgeräuschen abgelenkt.

2. Lerne aktiv mit

Die Gefahr bei einem Online-Kurs ist, dass Du die Videos wie eine Netflix-Serie konsumierst und kaum etwas behältst. Deswegen ist es wichtig, dass Du aktiv lernst.

Das heißt, Du solltest aktiv zuhören und Dir Notizen machen, ganz so als wärst Du in einem Seminarraum. Nutze den Vorteil eines Videokurses und drücke ruhig immer wieder auf Pause. So kannst Du das Gehörte in Deinen eigenen Worten aufschreiben. Das hilft Dir den Kurs-Inhalt für Dich zu rekapitulieren, später nochmal durchzulesen und zu behalten.

Bei Meet Your Master erhältst Du nicht nur Videokurse, sondern auch Masterbooks. Wir empfehlen Dir auch diese aktiv zu lesen und wenn möglich auszudrucken, um Dir Dinge markieren zu können. Es liegt auf Hand: Nur wenn Du Dich mit Deinem Kurs aktiv auseinandersetzt, kannst Du auch etwas lernen.

JETZT STARTEN
Eigne Dir neues Wissen an und werde selbst zum Master. Unsere prominenten Experten helfen Dir dabei.
ALLE KURSE

3. Nimm Dir Deine Lernzeiten

Wie bleibt man am besten bei einer Sache? Natürlich durch Kontinuität. Bei einem Online-Kurs besteht durchaus die Gefahr, dass Du mehrere Kapitel am Stück durcharbeitest, dann aber eine mehrtägige oder sogar mehrwöchige Pause einlegst. Dein Lernerfolg wird dann nur schleppend vorangehen.

Dem kannst Du entgegenwirken, indem Du Dir feste Lernzeiten nimmst. Am besten trägst Du diese fest in Deinem Kalender ein, damit Du sie nicht vergisst und Dich selbst erinnern kannst. Disziplin und Fleiß ebnen den Weg zum Erfolg. Zieh also durch und nimm Deine Lernzeiten ernst.

4. Trenne Lernen von Freizeit

Selbst wenn Du Online-Kurse machst, um ein Hobby voranzutreiben, solltest Du Deine Lernzeiten klar von Deiner Freizeit trennen. Das heißt, das süße Katzenvideo zwischendurch oder Mahlzeiten während Deiner Lernzeit nichts verloren.

Gerade am Anfang ist hier viel Motivation gefragt. Diese förderst Du am besten, indem Du ein Zeitfenster festsetzt, wie lange Du am Stück lernen möchtest. Das können 30 Minuten oder auch zwei Stunden sein. In dieser Zeit sollte nur der Online-Kurs Dein Fokus sein und alles andere ausgeblendet werden.

Auch Deiner Familie und Freunden solltest Du sagen, wann genau dein Online-Kurs stattfindet und Du währenddessen nur in absoluten Notfällen gestört werden möchtest. Es gibt übrigens auch sogenannte Fokus Apps für Dein Smartphone, dank denen Du Social Media, YouTube und Co. für eine bestimmte Zeit stumm stellen und sogar deaktivieren kannst. Das ist besonders hilfreich, denn wenn Du die Apps für diesen Zeitraum gar nicht erst öffnen kannst, kommst Du auch nicht in Versuchung.

5. Wende das Gelernte aktiv an

Wer etwas Neues lernt, möchte und sollte es direkt anwenden. Wenn Du also zum Beispiel einen online Kochkurs absolvierst, dann solltest Du dein neues Wissen gleich in Deiner Küche ausprobieren. Nur so weißt Du, ob Du den Inhalt verstanden hast und ob Dein Online-Kurs Dich weiterbringt.

Schließlich ist das auch der Sinn und Zweck, weshalb Du einen Kurs überhaupt kaufst: damit Du selbst zum Experten wirst und Deine Ziele erreichen kannst.

JETZT DIREKT KAUFEN
Lerne unsere Master kennen und lass Dich inspirieren. Worauf wartest Du noch?
ZUR KURSÜBERSICHT
Mehr von uns