Kochen

Kräuter einfrieren: Darauf solltest du achten

Autor: Meet Your Master
Kräuter einfrieren: Darauf solltest du achten
MEET YOUR MASTER
Ob Profikoch oder Anfänger – bei Alfons Schuhbeck kann jeder noch was lernen! Warte nicht länger, mach einem lieben Menschen eine Freude und verschenke einen exklusiven Kochkurs.
ALS GESCHENK KAUFEN

Frische Kräuter machen aus jedem Gericht ein regelrechtes Gedicht. Egal ob du sie auf deinem Balkon oder im Kräutergarten züchtest: Sicher möchtest du deine Kräuter einfrieren, um sie zu jeder Jahreszeit verarbeiten zu können. Damit deine Kräuter dabei nichts von ihrem Aroma verlieren, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

MEET ALFONS SCHUHBECK
Lerne vom Meister des Kochens die wichtigsten Kochtechniken kennen und lass dir zeigen, wie du richtig würzt. Das und noch viel mehr zeigt dir Alfons Schuhbeck in seinem Meet Your Master Kurs.

Kräuter einfrieren, ohne das Aroma zu verlieren

Besonders vor dem Winter droht deinen Kräutern der Kältetod. Um sie zu retten, lohnt es sich daher, sie einzufrieren. Damit sie ihr volles Aroma entfalten und behalten, kommt es hierbei auf den richtigen Zeitpunkt der Ernte an.

Die meisten Würz-Pflanzen, wie zum Beispiel Petersilie oder Basilikum, solltest du vor ihrer individuellen Blühphase ernten. Während dieser entwickeln manche Kräuter einen sonderbaren Geschmack, der sie nahezu ungenießbar macht. Wann die beste Ernte-Zeit für die einzelnen Kräuter ist, solltest du individuell nachlesen – je nachdem, was du in deinem Garten angebaut hast. Hierzu gibt es verschiedene Bücher, doch auch online findest du viele Ratgeber-Webseiten.

MEET ALFONS SCHUHBECK
Warte nicht länger und lass dich von Alfons Schuhbeck in die Geheimnisse der Küche einführen.
LOS GEHT’S

Nach der Ernte müssen deine Kräuter in jedem Fall gut gewaschen und abgetupft werden, sodass sie nicht mehr nass sind. Entferne alle braunen Stellen, bevor du sie anschließend kleinhackst und schließlich einfrierst. Du kannst sie entweder in eine Tupperdose, in ein Einmachglas mit Schraubverschluss, oder auch eine Eiswürfelform geben. Der Vorteil an letzterem ist die Tatsache, dass du deine Kräuter so perfekt portionieren kannst. Achte aber dennoch darauf, dass du sie luftdicht verpackst. Nur so kannst du ihren Geschmack perfekt konservieren.

Diese Kräuter eignen sich am besten

Im Grunde kannst du so gut wie alle Kräuter einfrieren. Folgende eignen sich allerdings besonders gut:

  • Basilikum
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Dill
  • Minze
  • Salbei
  • Echter Thymian
  • Liebstöckel
  • Koriander
  • Oregano
  • Bohnenkraut
MEET YOUR MASTER
Du hast nur ein Leben! Mach das Beste daraus und lerne von herausragenden Persönlichkeiten für deinen Traum.
MEHR INFOS

Manche Kräuter lieber trocknen

Beim Rosmarin solltest du immer ganze Zweige einfrieren. Da du ihn ganzjährig frisch ernten kannst, gehört er zu den Kräutern, die du nicht unbedingt einfrieren musst. Sein Aroma entfaltet sich hingegen eher, wenn du ihn trocknest.

Wenn du Oregano einfrierst, dann solltest du ihn möglichst bald verbrauchen. Leider verliert er schnell etwas an Geschmack. Überhaupt nicht zum Einfrieren eignen sich Brunnenkresse und Pimpinelle, da sie ihr Aroma in jedem Fall viel zu schnell verlieren. Du musst sie also frisch verwenden.

Wir empfehlen dir, eine gute Mischung zu finden: Manche Kräuter kannst du einfrieren, andere solltest du hingegen lieber trocknen. Hauptsache du hast die Möglichkeit, deine Kräuter möglichst ganzjährig frisch zu nutzen und beim Kochen ihr leckeres Aroma zu nutzen. Eingefrorene Kräuter halten sich meistens bis zu einem Jahr. Zumindest, wenn sie luftdicht verpackt werden und möglichst keinen Sauerstoff abbekommen.

Wenn du noch mehr über Kräuter und Gewürze erfahren möchtest, dann legen wir dir den Meet Your Master Kurs von Alfons Schuhbeck ans Herz. Der Sternekoch zeigt dir darin, worauf es wirklich ankommt und welche Heilkräfte so manches Kraut besitzt. Lerne mit dem charismatischen Bayer Kochen und beeindrucke deine Freunde und Bekannten mit neu gewonnenem Küchenwissen.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN
Für alle Durchstarter und Weltverbesserer, die zu neuen Höhen aufbrechen wollen, gibt es jetzt den Meet Your Master Newsletter. Einfach hier deine E-Mail-Adresse eintragen & keine News oder Aktion verpassen!
Mehr von uns