Meet Your Master

5 kreative Berufe mit Zukunft, die dich weiterbringen

Autor: Meet Your Master
5 kreative Berufe mit Zukunft, die dich weiterbringen
MEET YOUR MASTER
Unternehmerin, Finanzexpertin und Juristin: Sandra Navidi hat es allen gezeigt. Lerne von ihr, wie du deinen Weg gehst.
LOS GEHT’S

Egal ob du künstlerisch oder handwerklich begabt bist: Um dich beruflich voll zu entfalten, solltest du eine Karriere einschlagen, die zu dir und deinen Talenten passt. Als Inspiration findest du hier 5 kreative Berufe mit sehr guten Zukunftsaussichten.

MEET SANDRA NAVIDI
Die Finanzexpertin zeigt dir in ihrem Kurs, wie du erfolgreich ein Netzwerk aufbauen kannst.

Kreative Berufe: Worauf kommt es bei der Jobwahl an?

Wenn du gerade deinen Schul- oder Studienabschluss in der Tasche hast, stellt sich die Frage, was du beruflich machen möchtest. Doch auch wenn du bereits fest im Berufsleben stehst, sehnst du dich vielleicht nach einem kompletten Tapeten- und damit Jobwechsel. Die wenigsten arbeiten heutzutage ihr Leben lang in ein und demselben Beruf.

Frage dich zuallererst, wo deine Stärken, Schwächen und Talente liegen. Das hilft dir dabei, den Job zu finden, der wirklich zu dir passt. Informiere dich ausgiebig darüber, welche Möglichkeiten es gibt und welche kreativen Berufe dir eine Perspektive bieten. Eventuell ist ja einer der folgenden Berufe genau das Richtige für dich:

MEET SANDRA NAVIDI
Eine Deutsche, die sich in New York den amerikanischen Traum erfüllt hat: Lerne von Sandra Navidi, wie auch du deine Träume in die Realität umsetzt.
ALS GESCHENK KAUFEN

1. Online-Marketing: Ein breites Feld mit vielen Spezialisierungen

Das Thema Online-Marketing ist in den letzten Jahren für alle Branchen zu einem wichtigen Feld geworden. Es gibt hier ganz unterschiedliche Zweige, die du einschlagen kannst. Dazu gehören zum Beispiel E-Commerce, klassische Werbung, Influencer Marketing oder auch Social Media. Du kannst für ein großes Unternehmen oder eine Agentur arbeiten. Viele machen sich aber auch als Experten selbstständig.

Zahlreiche Hochschulen bieten Studiengänge an, bei denen du dich gezielt ausbilden lassen kannst. Doch auch der Quereinstieg in die Branche ist möglich. Vorausgesetzt du bildest dich auf eigene Faust weiter und hast ein gewisses Talent für Marketingstrategien und Kampagnen.

2. Goldschmied/in: Edle Stücke aus eigener Hand

Den Beruf des Goldschmieds gibt es bereits seit Tausenden von Jahren. Seine Relevanz hat er dabei nie verloren. Neben edlem Schmuck stellen Goldschmiede alle möglichen Gegenstände aus Edelmetallen her, zum Beispiel für Möbelstücke. Um diesen Beruf ergreifen zu können, benötigst du neben Kreativität vor allem handwerkliches Talent und viel Fingerspitzengefühl.

Du kannst entweder eine Ausbildung absolvieren oder dich Umschulen lassen, wenn du bereits im Berufsleben stehst. Letzteres wird von der Agentur für Arbeit auch gefördert.

3. Kunsttherapeut/in: Anderen Menschen mit Kunst helfen

Falls du dich für Psychologie interessierst und künstlerisch begabt bist, dann ist eventuell die Arbeit als Kunsttherapeut/in etwas für dich. Dabei handelt es sich um eine Therapieform, die bei der Behandlung von vielen psychischen Krankheiten zum Einsatz kommt. Meist wird gemalt oder gezeichnet, doch auch das Schreiben von Gedichten und Geschichten, Schauspielen oder Musiktherapien sind denkbar und geläufig.

Für dich ist dieser Beruf besonders interessant, wenn du künstlerisch begabt bist und dich gerne sozial engagierst. Du solltest einfühlsam sein und anderen Menschen helfen wollen. Wenn du dich für diesen Bereich interessierst, dann gibt es verschiedene Weiterbildungen, Umschulungen oder auch Studiengänge, über die du dich zum Beispiel online informieren kannst.

MEET YOUR MASTER
Du hast nur ein Leben! Mach das Beste daraus und lerne von herausragenden Persönlichkeiten für deinen Traum.
MEHR INFOS

4. Schreiner/in: Möbeldesigner und Handwerker in einem

Unter den klassischen Handwerksberufen gehört der Schreiner mit Sicherheit zu den kreativsten. Schließlich bist du als Schreiner/in nicht nur Handwerker, sondern auch Möbeldesigner. Du fertigst exklusive und individualisierte Stücke an, die es so ganz bestimmt in keinem Möbelhaus zu finden gibt.

Wenn du dich für diesen Beruf interessierst, dann musst du eine Ausbildung absolvieren. Diese dauert im Schnitt 3 Jahre und endet mit dem Gesellenbrief. Um deine eigene Schreinerei eröffnen zu können, musst du zusätzlich eine Meisterprüfung ablegen. Daneben gibt es auch zahlreiche Spezialisierungen.

5. Fotograf/in: Künstler hinter der Linse

Den Knopf eines Fotoapparats kann jeder bedienen. Um aber richtig gute Fotos zu schießen, die Tiefe besitzen und einen regelrecht packen, braucht es mehr. Nämlich technisches Know-how, Talent und einen ganz besonderen Blick für Motive.

Wenn du Fotograf werden möchtest, dann solltest du dich mit Kameras, dem Equipment und der digitalen Fotobearbeitung gut auskennen. Es gibt hier auch entsprechende Ausbildungen und Studiengänge, die dich deinem Traumberuf näher bringen. Die meisten Fotografen spezialisieren sich auf einen konkreten Bereich, zum Beispiel Mode- oder Produktfotografie. Andere machen als Fotojournalisten Karriere. Die Möglichkeiten sind hier ziemlich vielfältig.

Das Wichtigste, um seinem Traumberuf näherzukommen, ist das eigene Interesse an der Materie und der Wille, sich weiterzubilden. Online-Kurse bieten dir dafür eine fantastische Möglichkeit. Bei Meet Your Master lernst du zum Beispiel ausschließlich von herausragenden Persönlichkeiten, die es bereits nach ganz oben geschafft haben. Lass dir diese Chance nicht entgehen und informiere dich jetzt über die verschiedenen Kurse.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN
Für alle Durchstarter und Weltverbesserer, die zu neuen Höhen aufbrechen wollen, gibt es jetzt den Meet Your Master Newsletter. Einfach hier deine E-Mail-Adresse eintragen & keine News oder Aktion verpassen!
Mehr von uns