Meet Your Master

Storytelling Marketing – Was steckt hinter der Methode?

Autor: Meet Your Master
Storytelling Marketing – Was steckt hinter der Methode?
Die Power von Storytelling Marketing
Kickstart für dein Business!

Wer Produkte und Services verkaufen möchte, muss eine Geschichte erzählen – das weiß so ziemlich jeder, der im Bereich Marketing arbeitet. Hinter der Methode des Storytelling im Marketing steckt aber viel mehr Struktur und Strategie, als man zunächst einmal vermuten würde. Genau aus diesem Grund haben wir die beliebte Methode einmal genauer unter die Lupe genommen und erklären dir, wie du das Storytelling am besten zu deinem Vorteil nutzen kannst.

Storytelling Marketing mit Emotionen

Emotionen können bei einer Kaufentscheidung eine große Rolle spielen. Doch wie baut man Emotionen auf, wenn ein Produkt als solches keine speziellen emotionalen Verbindungen mit sich bringt? Tatsächlich gibt es jede Menge Produkte, die wir mit einem speziellen Gefühl verbinden – und das nur wegen gutem Storytelling. Marketing kann also viel mehr als nur pragmatische Werbung oder klischeehafte Slogans hervorbringen. Aber was genau steckt wirklich hinter dem Storytelling und wie kannst du es nutzen, um Produkte oder Services noch besser zu vermarkten? Das erklären wir dir in diesem Artikel.

Storytelling: Marketing mit Emotionen
Kickstart für dein Business und deine Sales!
LOS GEHT’S

Das Grundprinzip des Storytelling im Marketing

Immer wieder gibt es bekannte Werbeclips für Produkte, die wir kennen und lieben. In den meisten Fällen verbinden wir eben diese Produkte mit einem besonderen Gefühl oder einer speziellen Situation oder Jahreszeit. Manche Dinge werden uns als besonders cool verkauft, manche bringen wir mit Freundschaft oder Liebe in Verbindung und wieder andere Produkte sind in unseren Köpfen unzertrennlich mit bestimmten Jahreszeiten und Anlässen, wie zum Beispiel mit Weihnachten, verbunden. Das liegt nicht etwa daran, dass die entsprechenden Produkte auch tatsächlich etwas mit diesen Dingen zu tun haben. In Wirklichkeit handelt es sich einfach nur um erfolgreiche Marketing-Kampagnen und hochwertiges Content Marketing, welches mit besonders gutem Storytelling überzeugt.

Obwohl es zunächst einmal offensichtlich erscheinen mag, dass man Produkte für ein erfolgreiches Marketing mit Emotionen verbinden sollte, stellt dies gleichzeitig auch die schwierigste Aufgabe eines jeden Unternehmens dar. So reicht es nicht, einfach nur eine typische Werbung mit einer viel zu offensichtlichen Geschichte und Botschaft zu erstellen – auch wenn so manches Unternehmen dies wohl denken mag. Vielmehr geht es beim Storytelling darum, an die Persönlichkeit und Identität der Zielgruppe zu appellieren, Spannung aufzubauen und so eine emotionale Verbindung mit dem jeweiligen Produkt zu kreieren. Um damit Erfolg zu haben, braucht man nicht nur gutes Storytelling, sondern auch eine ausgiebige Planung und ein gutes Konzept. Allgemein sind also folgende Punkte besonders wichtig sein:

  • Die Geschichte sollte eine oder mehrere zentrale Personen beinhalten, mit denen sich die Zielgruppe identifizieren kann
  • Die Story sollte emotional, aber gleichzeitig glaubwürdig und nicht zu übertrieben sein
  • Selbst kurze Geschichten brauchen einen spürbaren Spannungsbogen, um den Zuschauer zu fesseln und echtes Interesse zu wecken
  • Das Gesamtkonzept muss stimmen, inklusive Musik, Bild und Ton
  • Das Produkt oder die Marke sollte ein zentraler Punkt sein, ohne dabei von der Geschichte und den Emotionen abzulenken

Der psychologische Hintergrund des Storytellings

Geschichten sind ein effektives und hilfreiches Medium zur Vermittlung von Gefühlen, Ideen und Konzepten. Das liegt unter anderem daran, dass es Menschen besonders leicht fällt, sich mit Geschichten zu identifizieren und zu definieren. Das ist zumindest dann der Fall, wenn die jeweilige Geschichte die passende Grundlage dazu bietet. Ein gutes Storytelling führt dazu, dass wir uns mit der zentralen Person einer Geschichte identifizieren können. Dies sorgt unterbewusst dafür, dass wir das, was wir wahrnehmen, als unsere eigenen Erfahrungen interpretieren und so auch die Gefühle erleben, die über die Geschichte vermittelt werden.

Gute Storytelling Beispiele gibt es viele, besonders bekannt ist hier beispielsweise Coca Cola, denn die Marke hat es geschafft, den Softdrink gleich mit mehreren Situationen, Gefühlen und Anlässen emotional zu verbinden. Welche Emotionen beim Storytelling angesprochen werden, hängt aber immer von der jeweiligen Marke und dem Produkt ab und welches Marketingkonzept eben dafür geplant ist. Genau aus diesem Grund ist es auch besonders wichtig, dass man das Konzept, die Geschichte und die Zielgruppe vorab genau festlegt und dich eben darauf fokussiert.

Warum Storytelling fürs Marketing so wirksam ist

Möchte man ein Produkt oder einen Service vermarkten, scheint es zunächst einmal besonders wirksam zu sein, sich auf die Qualität, Nutzung oder Wirkung zu konzentrieren. Das ist zwar generell nicht verkehrt, ist aber nicht unbedingt der wirksamste Weg, um potentielle Kunden oder Nutzer zu überzeugen. Die Emotionen, Erfahrungen und Identität einer Person in den Fokus zu stellen, kann hier wesentlich mehr Sinn machen. Genau aus diesem Grund wird beim Thema Marketing auch immer mehr der Mensch selbst, statt dem eigentlichen Produkt, in den Mittelpunkt gestellt.

Das ganze funktioniert so: Als Teil der Marketingkampagne wird eine emotionale Situation dargestellt – zum Beispiel ein fröhliches Beisammensein von Freunden oder der Familie, besondere Lebensereignisse, spezielle Anlässe wie Geburtstage, Weihnachten oder weitere Events, die wir bereits mit bestimmten Gefühlen in Verbindung bringen. Schauen wir uns diese Situationen an und können wir uns mit den zentralen Personen identifizieren, setzt dies verschiedene Reaktionen in unserem Gehirn frei. Dabei wird unter anderem auch Dopamin freigesetzt, welches dafür sorgt, dass sich die Geschichte und die entsprechenden Gefühle tief in unserem Gedächtnis verankern. Als Teil der Geschichte kommen dann die verschiedenen Produkte und Marken ins Spiel, welche die Emotionen weiter unterstützen. Sei es ein frisches Getränk, welches den Abend mit Freunden noch entspannter oder fröhlicher gestaltet, ein praktisches Produkt, welches bestimmte Situationen noch einfacher und glücklicher macht oder auch andere Dinge, die Menschen vermeintlich miteinander verbinden – den Möglichkeiten sind hier praktisch keine Grenzen gesetzt.

Inspiration als wichtigster Bestandteil

Jeder Mensch hat Ziele und Träume, die uns antreiben und motivieren. Genau dies kann man sich mit dem Storytelling zunutze machen, denn gute Geschichten sollten eben auch inspirierend sein und unsere tiefsten Wünsche und Gedanken ansprechen. Gerade die Darstellung von bestimmten Erfahrungen und Eindrücken spiegelt dabei besonders unsere Wünsche und Sehnsüchte wider und bewirkt damit ein Gefühl der Inspiration, welches wir dann – zumindest bei gut durchgeführtem Content Marketing – mit einem speziellen Produkt oder Service in Verbindung bringen. Gleichzeitig kann man sich als Unternehmen auch gesellschaftliche Themen und Ambitionen zunutze machen und diese beim Storytelling mit einbeziehen. Da die Geschichten – bei guter Darstellung – sich wie eine Erinnerung im Gedächtnis des Zuschauers verankern, wird auch die Bindung zu den jeweiligen Marken und Produkten langfristig gestärkt.

Falls du noch mehr zu Themen wie Marketing, Business und vielen weiteren spannenden Bereichen lernen möchtest, ist ein Videokurs von Meet Your Master die perfekte Wahl. Bei uns erhältst du einmalige Einblicke von waschechten Profis, die sich in ihrem Gebiet bereits als wahre Masters bewiesen haben. Möchtest du nicht nur von einem, sondern allen und auch zukünftigen Kursen profitieren, kannst du dir auch unseren Masterpass sichern. Dieser bietet dir ein Jahr lang unbegrenzten Zugang zu unserem gesamten Angebot – für noch mehr interessante Informationen und jede Menge spannendem Wissen.

MEET YOUR MASTER
Für alle Durchstarter und Weltverbesserer, die zu neuen Höhen aufbrechen wollen, gibt es jetzt den Meet Your Master Newsletter. Einfach hier Deine E-Mail-Adresse eintragen u0026amp; keine News oder Aktion verpassen!
Mehr von uns