Meet Your Master

Den perfekten Blog schreiben – Mit diesen Tipps klappt’s bestimmt

Autor: Meet Your Master
Den perfekten Blog schreiben – Mit diesen Tipps klappt’s bestimmt
Kreatives Schreiben
Mit Meet Your Master deinen Traum vom Schreiben erfüllen. Hier findest du Kurse zu unterschiedlichsten Themen.

Möchtest du deinen ersten Blog schreiben? Oder bist du bereits Blogger, erreichst aber einfach nicht genügend Leser? Dann bist du nicht allein, denn wer einen Blog schreiben möchte, sollte dabei nicht nur auf ein interessantes Thema setzen. Damit du in der Blogosphäre auch wirklich die Menschen erreichst, die du mit deinem Text ansprechen möchtest, gibt es einige Faktoren zu bedenken. Bei uns erfährst du, worauf du auf jeden Fall achten solltest und worauf es bei einem erfolgreichen Blog wirklich ankommt.

Blog schreiben mit Konzept – So gelingt die Planung

Viele Blogger schreiben ganz einfach aus Lust und Laune drauf los und bringen einfach das auf’s Papier, was ihnen in den Kopf kommt. In vielen Fällen macht das auch Sinn, immerhin sollen Blogs inspirierend, unterhaltsam und kreativ sein. Ein bisschen Planung kann aber dennoch hilfreich sein, auch für besonders kreative Köpfe. Indem du ein paar Punkte beachtest und deine Blogbeiträge ein wenig strukturierst und planst, kannst du den Erfolg deines Blogs um Längen steigern.

Die Zielgruppe: An wen wendet sich dein Blog?

Wer einen Blog schreibt, wendet sich damit natürlich auch immer an eine bestimmte Gruppe an Lesern. Genau hier machen viele Blogger bereits ihren ersten Fehler und schreiben ihren Blogartikel, bevor sie die Zielgruppe definiert haben. Um deinen Blog genau für die Leser interessant zu machen, die du ansprechen möchtest, solltest du dir erstmal genau vor Augen führen, was die Besucher deines Blogs ausmacht.

Stelle dir vor dem Schreiben folgende Fragen: Welche Art von Mensch möchte ich mit meinem Text ansprechen? Welche Hobbys, Berufe, Ambitionen und Interessen haben sie? Denke anschließend darüber nach, wie genau du deine Leserschaft basierend auf ihrer Persönlichkeit ansprechen solltest. Manchmal machen kreative, humorvolle und persönliche Texte besonders viel Sinn – in manchen Fällen kann es aber auch besser sein, den Text möglichst informativ und klar verständlich zu halten. Welche Leser du mit deinen Texten ansprichst, hängt natürlich ganz von deinen Themen und der Art deines Blogs ab, sodass die Entscheidung über die Zielgruppe hier ganz bei dir liegt.

Das Thema: Worum soll es in deinem Blogbeitrag gehen?

Möchtest du einen Blog schreiben, brauchst du natürlich erst einmal ein passendes Thema. Generell sind deiner Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt. Du solltest allerdings immer bedenken, wen genau dein Blog Post erreichen wird. Solltest du schon mehrere Artikel geschrieben haben, hast du vielleicht schon eine treue Leserschaft, die regelmäßig auf deiner Seite vorbeischaut. In diesem Fall solltest du dich fragen, ob ein bestimmtes Thema auch tatsächlich zu deiner Zielgruppe passt oder diese interessieren könnte.

Bist du gerade dabei, einen völlig neuen Blog zu erstellen, hast du bei der Wahl des Themas jede Menge Spielraum. Auch hier solltest du dich aber fragen, welche Besucher du dir für deinen Blog wünschst, welche Artikel du in Zukunft schreiben möchtest und wie dein gewähltes Thema mit deinem Konzept zusammenpasst.

Nutzt du den Blog für dein Online Business, solltest du außerdem bedenken, inwiefern das Thema zu deinen Produkten passt. In diesem Fall macht es zudem Sinn, für die ersten Blog-Artikel Themen zu wählen, die einen besonders starken Bezug zu deinem Produkt haben, damit du nicht nur Besucher, sondern auch potentielle Kunden auf deine Seite bringen kannst und deine Reichweite entsprechend ausbaust.

Die Struktur: Wie möchtest du deinen Blog aufbauen?

Schreibst du einen Blogbeitrag über ein Thema, das dir besonders wichtig ist oder das dich sehr interessiert? Dann ist die Versuchung häufig groß, einfach drauflos zu schreiben. Immerhin hast du vermutlich etliche Einfälle dazu, was du zu dem entsprechenden Thema schreiben könntest. Genau hier machen Blogger aber ebenfalls einige Fehler, denn ein guter Blogartikel sollte auch immer eine gute Struktur haben.

Doch wie genau baut man einen Blog so auf, dass er übersichtlich, leicht verständlich und dennoch interessant ist? Zu diesem Zweck solltest du dir zunächst einmal alle Ideen notieren, die dir zu dem jeweiligen Blogartikel einfallen. Dazu gehören Dinge, die du gerne ansprechen möchtest, wichtige Infos zu dem entsprechenden Thema sowie natürlich deine eigenen Ideen und Einfälle, die dem Blog eine persönliche Note verleihen.

Sobald du alle wichtigen Punkte aufgeschrieben hast, solltest du den Blogartikel entsprechend in verschiedene Abschnitte strukturieren. Schreibe zum Beispiel zunächst darüber, worum es geht, auf welchen Konzepten, Ideen oder Grundlagen dein Artikel basiert und all das, was dein Leser wissen sollte, um sich einen guten Überblick über das Thema zu machen. Anschließend kannst du deine persönlichen Gedanken, Ideen oder Anregungen erläutern und deinen Blog mit deinem entsprechenden Schlusswort beenden.

Im Idealfall sollte dein Blog sprichwörtlich einen “Roten Faden” haben, der den Leser von Anfang bis Ende durch den Artikel leitet. Damit dies auch gelingt, solltest du mehrere Abschnitte mit verschiedenen passenden Unterpunkten einplanen. Auf diese Weise lassen sich die Informationen und das neu gewonnene Wissen schon beim Lesen besser einordnen.

Der Blogaufbau: Wie wird dein Blog in Zukunft aussehen?

Bevor du damit anfängst, die Artikel für deinen Blog zu schreiben, solltest du dir das Konzept für deinen Blog genau vor Augen führen. Immerhin hast du mit Sicherheit jede Menge Ideen für verschiedene Blogartikel, die du für die Zukunft geplant hast. Wenn möglich solltest du diese bereits vorab planen und strukturieren, damit du immer den Überblick über die verschiedenen Themen und deinen Zeitplan behältst.

Schreibe dir am besten einige Themen auf, über die du auf jeden Fall bloggen möchtest. Anschließend überlegst du dir, wann und wie du über diese Themen schreiben möchtest und erstellst dementsprechend einen Plan. Falls dich zwischendurch die Inspiration packt, ist der Plan natürlich nicht in Stein gemeißelt und lässt sich gegebenenfalls auch ändern. Im Großen und Ganzen solltest du deine Blogposts aber dennoch nach Plan schreiben, denn für einen erfolgreichen Blog ist ein eindeutiges und durchdachtes Konzept unumgänglich.

Kreative und interessante Blogs schreiben will gelernt sein

Dein persönlicher Schreibstil macht deinen eigenen Blog zu dem, was er ist. Ob mit viel Humor oder klaren, gut verständlichen Infos zu interessanten Themen, der Stil deiner Blogbeiträge ist dein Aushängeschild und sorgt dafür, dass deine Leser immer wieder zu deinem Blog zurückkehren. Zwar würde sich so mancher Blogger eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu wünschen, wie man einen guten Schreibstil entwickelt – doch ganz so einfach ist es leider nicht.

Kreativität
Erhalte mit diesem Kurs einmalige und besondere Einblicke in die Welt der Kreativität und Werbung.
LOS GEHT’S

Übung macht den Meister

Wer eine Fähigkeit meistern möchte, der muss vor allem eins tun: üben, üben und noch mehr üben. Da ist auch das Schreiben keine Ausnahme. Je mehr du zu Papier bringst, desto leichter wird es dir auch in Zukunft fallen, ausgiebige Blogartikel zu unterschiedlichen Themen zu schreiben. Falls es dir schwerfällt, mit dem Schreiben anzufangen, kannst du ein paar Tipps und Tricks ausprobieren, um den Lesefluss in Gang zu bringen. Dazu gehören zum Beispiel Übungen zum kreativen Schreiben, wie die sogenannten Morning Pages oder auch Freewriting.

Möchtest du nur zum Spaß mehr schreiben und so deinen Schreibstil verbessern, kannst du auch ein Online Tagebuch starten und hier jeden Tag Texte schreiben. Diese müssen weder lang noch speziell strukturiert sein. Stattdessen kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und so auch deinen ganz eigenen Stil als Blogger entdecken und definieren.

Online Kurse von gestandenen Profis

Ein guter Weg, um deine Kenntnisse und Fähigkeiten zu verbessern, ist auch ein entsprechender Online-Kurs. Gerade für Anfänger kann es hilfreich sein, von erfahrenen Profis zu lernen. Gleichzeitig können aber auch Blogger, die schon unzählige Blogartikel geschrieben haben, immer etwas Neues dazu lernen oder von einigen wertvollen Tipps profitieren.

Bei Meet Your Master findest du spannende Kurse, in denen du jede Menge interessante Infos rund ums Schreiben erhältst. So kannst du von erfahrenen Autoren mehr dazu erfahren, wie du deine Leser ansprichst, spannende Ideen und Themen findest und deine Texte richtig strukturieren und planen kannst. Möchtest du deinen Blog und deine Artikel noch spannender und kreativer gestalten, oder ganz einfach mehr zum Schreibprozess selbst erfahren, bieten dir unsere Online Kurse jede Menge hilfreiche Infos und Tipps.

MEET YOUR MASTER
Für alle Durchstarter und Weltverbesserer, die zu neuen Höhen aufbrechen wollen, gibt es jetzt den Meet Your Master Newsletter. Einfach hier Deine E-Mail-Adresse eintragen u0026amp; keine News oder Aktion verpassen!
Mehr von uns